News:

Aschermittwoch

Löwen'77 beenden eine erfolgreiche Faschingssaison


Nachdem sich die Löwen 77 auch 2016 wieder über beste Zuschauerzahlen bei den Prunksitzungen und ein durchwegs positives Echo auf das Programm freuen durften, standen am Faschingshauptwochenende noch diverse Auswärtsauftritte, der Kinderball am Faschingssonntag und der Rosenmontagsball an.

Hermann Kling moderierte am Faschingssonntag den Löwen-Kinderball, bei dem die kleinen und größeren Fastnachtsbutzen wieder einen Riesenspaß hatten. Vor allem die Einlagen, bei denen die jungen Löwen auf der Bühne standen, wie Gardemarsch, Showtanz, "In 77 Tagen um die Welt", als auch die Einlagen der "Großen", wurden vom jungen Publikum mit viel Applaus bedacht.

"Die Chefs" - die Partyband aus dem südlichsten Ostallgäu heizte dann am Rosenmontag ein. Das Löwenprinzenpaar, die Prinzengarde und das Männerballett sorgten zudem mit ihren Auftritten für beste Stimmung im Publikum. Die Auftritte der Guggenmusik Wuchzenhofen und der Hausemer Guggenmusik rundeten das Bühnenprogramm zum Ausklang ab. Im vereinsinternen Kehraus verabschiedeten sich die Mitglieder nicht nur vom Fasching 2016 sondern auch von ihrem Prinzenpaar Sina I. (Karrer) und Andi I. (Schwarz), die den Verein nach außen hin perfekt präsentiert haben.

"D'r Schatzräuber vom Waldegg", die Maskengruppe der Löwen 77, hatte zum Endspurt ebenfalls ein strammes Programm zu absolvieren. Sie haben die Löwen 77 bei den Umzügen in Vogt, Unterkammlach, Leutkirch, Bad Schussenried und in Pfaffenhausen repräsentiert.

Das Organisationsteam um Präsident Josef Bischof zeigte sich mit dem Verlauf der Saison mehr als zufrieden. Schon während der laufenden Saison wurden neue Ideen für den Fasching 2017 geboren, was für höchste Motivation im Verein spricht.

(Quelle: Kirchenanzeiger)